CAD (Projekt Digitaler Workflow)(Corona)

Aus Wikidental

Einführung

Die Konstruktion (CAD) ist der zweite Schritt im digitalen Workflow. Eine STL-Datei wird in die CAD-Software importiert. Mit der CAD-Software wird ein Objekt konstruiert. Die fertige Konstruktion wird anschließend als STL-Datei exportiert.


Die Konstruktion lernst du am besten mit der 3D-Software Blender. Wenn möglich, lade sie herunter und installiere sie auf dem PC oder einem Notebook. Solltest du diese Möglichkeit nicht haben, dann kannst du leider nur die Planung des ersten Arbeitsauftrages durchführen ...


Logo methode auftrag.png

Stumpf konstruieren

Plane aus dem eckigen Stumpf, der bei der Digitalisierung verwendet wurde, einen Modellstumpf. Fertige dazu eine Skizze an.


Der Modellstumpf ...

  • ... muss unterhalb der Präparationsgrenze enger werden.
  • ... muss ungefähr drei mal so lang sein wie der Zahnstumpf.
  • ... darf keine Löcher mehr haben.
  • ... muss unten zwei Löcher für Pins haben.
  • Die Präparationsgrenze und alles darüber muss unverändert bleiben!


Konstruiere den Stumpf mit Hilfe der 3D-Software Blender und exportiere ihn anschließend ins STL-Format.

Du musst dazu lernen ...

  • ... Kanten (edges) zu verschieben.
  • ... Kanten (edges) zu verkleinern.
  • ... Kanten (edges) hinzuzufügen.
  • ... Flächen (faces) hinzuzufügen.
  • ... Objekte voneinander zu subtrahieren.


Die STL-Datei des digitalisierten Stumpfes findet du hier. Du kennst deine eigene STL-Datei verwenden, falls du diese im Laufe des Unterrichtsprojektes selbst erstellt hast..


Lernvideo zur Konstruktion eines Modellstumpes aus dem digitalisierten eckigen Stumpf:




Logo methode auftrag.png

Zahnkranz konstruieren

Nun hast du die Gelegenheit, mit Blender das STL-Netz eines echten Intraoralscans zu verarbeiten.

Das STL-Netz des Intraoralscans kannst du als STL-Datei hier herunterladen.

Konstruiere aus dem STL-Netz einen Zahnkranz (bzw. einen Teil davon), der einem getrimmten Gips-Zahnkranz entspricht. Den Zahnkranz könnte man 3D-Drucken oder fräsen.

Achte bei der Konstruktion darauf, dass dein Netz am Ende manifold ist!

Vielleicht fallen dir ja noch weitere zusätzliche Konstruktionsmöglichkeiten ein ;-).


Lernvideo zur Konstruktion eines Zahnkranzes:



Logo methode auftrag.png

Anhänger konstruieren


Zu Beginn dieses Auftrages zur CAD-Konstruktion blickst du nochmal kurz zurück zur Digitalisierung. Eigentlich müsstest du jetzt im Unterricht dein Gesicht mit einem Handscanner digitalisieren. Die Möglichkeit fehlt aber bei reinen Online-Unterricht. Solltest du im Labor oder privat die Möglichkeit haben, das zu tun, dann los! Ansonsten verwendest du bitte den Affenkopf (sie heißt Suzanne ;-)), den du in Blender als Objekt (Mesh) hinzufügen kannst. Der Subdivision Surface-Modifier glättet sie nach Belieben.


Konstruiere aus dem STL-Netz deines Kopfes einen Anhänger ;-).


Wichtige Ergänzungen/Korrekturen zum Screencast:

  • Du solltest zuerst das Loch oder den Ring mit dem Sockeln verbinden oder addieren und dann erst den Kopf!
  • Ein Loch statt des Rings mach das Fertigen der Konstruktion im 3D-Drucker deutlich einfacher. Es muss dann keine Stützstruktur gedruckt werden!


Screencast zur Konstruktion eines Anhängers aus dem eigenen Gesicht:





Zurück zur Projektstartseite auf Wikidental

Zurück zum Moodle-Kurs Digitaler Workflow