Selbstlernen

Aus Wikidental 1.0
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung

Selbstlernen nach dem Konzept des kompetenzorientierten, selbstwirksamen und individualisierten Lernens wird zur Zeit im Projekt Zähne zeigen, Projekt Digitaler Workflow, Projekt Rekonstruktion funktioneller Zahnflächen, Projekt Implantate und Projekt Ästhetik inTeam angewendet.

Seit dem Schuljahr 2014/2015 wird diese Form des selbständigen Lernens sukzessive in allen Unterrichtsprojekten durchgeführt. Im Projekt Zähne zeigen wirst du das kompetenzorientierte, selbstwirksame und individualisierte Lernen kennen lernen und üben.

Einzelheiten zu dieser Unterrichtsform findest du in dieser Informationschrift zum Selbstlernen:

load PDF


Wenn du Selbstlernen hast, solltest du dieses Dokument immer ausgedruckt in deiner Nähe haben ;-)! Außerdem findest du hier noch einen Ablaufplan für das Selbstlernen. Er vereinfacht dir die Planung deines Selbstlernens deutlich.

load PDF



Referenzierungsmethoden

Die Methoden zur Referenzierung deiner Kompetenzen können vorgegeben, teilweise auswählbar oder auch komplett frei wählbar sein. Die folgenden Methoden stehen zur Verfügung.


Brief

Richte einen handschriftlich verfassten Brief an eine bestimmte Person. Das kann eine Mitlernende, aber auch ein Familienmitglied oder eine Freundin bzw. ein Freund sein. Erkläre ihr oder ihm in diesem Brief eine Vorgehensweise, einen Zusammenhang oder einfach was du gelernt hast so. Du musst dich in deiner Ausdrucksweise an diese Person richten. Was weiß sie, was wird sie verstehen, was nicht? Du wirst den Brief bei der Referenzeirung vorlesen. Achte auf richtige Rechtschreibung und Grammatik!

Interview

Eigentlich gibt es bei einem Interview immer Jemanden der fragt und Jemanden der antwortet. Hier geht es darum 8-10 wichtige Fragen zu finden, die den Kern der Sache treffen und diese vor der Referenzierung aufzuschreiben. Zu jeder Frage muss dann ebenfalls schriftlich die richtige und passende Antworten formuliert werden. Aus den Fragen und den passenden richtigen Antworten wird deutlich, welche Kompetenzen du erworben hast. Achte auf richtige Rechtschreibung und Grammatik! Dieses Interview liest du zur Referenzierung vor.

Livegrafik

Du stellst dich zur Referenzierung an eine Flipchart, gibst mündliche Erklärungen ab und gestaltest dazu "live" eine Grafik. Sinnvollerweise gestaltest du deine Grafiken einfach und gut verständlich. Das Wesentliche sollte mit wenigen Strichen dargestellt sein.


Spicker

Du hast bestimmt schon mal handschriftlich einen Spickzettel erstellt! Unterscheide Wichtiges von Unwichtigem. Fasse die Worte oder Skizzen auf kleinstem Raum zusammen. Filtere die relevanten Informationen und strukturiere sie geschickt. Auch als Lernhilfe sind Spicker natürlich später sehr geeignet, Spicken selbst ist natürlich verboten ;-).

Lernkarten

Auf der Vorderseite von Lernkarten steht ein Frage. Es kann z.B. eine Definition, ein komplexer Zusammenhang oder auch eine Skizze gefragt sein. Die Antwort steht auf der Rückseite. Solche Karten kannst du nach der Refrerenzierung natürlich auch zum Lernen verwenden.


Gebrauchsanleitung

Eine Gebrauchsanleitung soll eine Person in die Lage versetzen, eine bestimmte Tätigkeit selbst durchführen zu können. Wenn du selbst eine Gebrauchsanleitung formulierst oder auch mit Skizzen versiehst, dann zeigt das, dass du das Thema beherrschst.


Comic Strip

Du bringst Inhalte in eine bestimmte Reihenfolge. Ein bischen wie bei einem Film, erstellst du Schritt für Schritt Zeichnungen mit oder ohne Text. Die wichtigsten Punkte eines Prozesses kannst du so anschaulich darstellen.

Screencast

Youtube & Co lassen grüßen. Du hast tolle Dinge am Computer gemacht, erschaffen oder erstellt! Mit oder ohne Ton kannst du eine Arbeit am Computer "aufnehmen" und so deine Kompetenzen darstellen! Bei Ubuntu-Linux heißt ein ganz einfaches Programm dafür Kazam.


Podcast

Radio selbst gemacht! Aber Achtung, dein Publikum kann dich nur hören. Plane also gut was du erzählen willst. Du kannst so in Worten deine Kompetenzen toll darstellen. Ein geeignetes Programm für alle Betriebssysteme ist die freie Software Audacity.


Grafiz

Graf-iz ist eine Infografik die eine Kombination aus Grafik und Notiz darstellt. Du machst dir z.B. nach deiner Arbeit Notizen über das, was du gelernt hast. Kleine Grafiken oder Skizzen, die sich auf die Notizen beziehen, vervollständigen deine Graf-iz, die damit selbsterklärend wird.

Mindmap

Die gute alte "Gedankenkarte" zeigt anschaulich, welche Kompetenzen du zu einem Thema in deinem Kopf verknüpft hast. In der Mitte stehe der zentrale Begriff oder das zentrale Thema. Wie ein komplexes Astwerk oder eine Krake stellen Haupt- und Nebenäste die komplexen Zusammenhänge anschaulich und übersichtlich dar.


Präsentation

Inhalte bzw. Kompetenzen mit Präsentationssoftware darstellen ist ein alter Klassiker. Grafik und Schlüsselbegriffe, die du mit einem kleinen Vortrag ergänzen kannst, stellen deine Kompetenzen prima dar. Achtung, Form und Inhalt müssen zueinenader passen, zu viele Effekte wirken eher lächerlich ;-). Als Software steht die die freie Office-Software LibreOffice zu verfügung, das Präsentationstool heißt LibreOffice Impress.

Rollenspiel

Ja ja, das gute alte Rollenspiel. Suche dir Partner und stellt eure Kompetenzen in einem Rollenspiel dar. In Worten und Gesten mit und ohne Witz kannst du deine Kompetenzen überzeugend beweisen.




Für Lehrer*innen: File:planungsstruktur_selbstlernen.pdf Planungsstruktur zur Einführung des Selbstlernens.